Artikel zum Schlagwort »Bürger«

Begriff ohne Unterleib

Über die linke Mode, sich vom »Bürgerlichen« abzugrenzen

Tom Strohschneider
ndPlus

Besenrein für die Abrissbirne

Aktivisten besetzten Bäume und Lauben in der Kleingartenanlage in der Berliner Beermannstraße

Sebastian Kleiner

Gemeinsam auf Streife

Auch in der deutsch-polnischen Grenzstadt Guben ist die Grenzkriminalität gestiegen

Christina Matte

Harte Arbeit für Bürgerlobby

Die Non-Profit-Ogranisation ECAS will das Jahr 2013 nutzen, um den Europäern die EU näher zu bringen

Kay Wagner, Brüssel
ndPlus

Mangelhafter Bürgerdialog

In Erfurt wollte die Bundesnetzagentur den Ausbau der Stromnetze näher bringen

Hans-Gerd Öfinger

115: Bei Anruf Auskunft

Einheitliche Behördennummer für alle Fragen – aber noch nicht alle Bürger

ndPlus

Streitfrage: Wie sind die guten Umfragewerte der Grünen zu erklären?

Für Bündnis 90/Die Grünen könnte es momentan nicht besser laufen. In Hamburg liegt man laut Umfragen bei rund 12 und in Berlin sogar bei 30 Prozent. Im Bund würden derzeit etwa 23 Prozent der Wähler der Ökopartei ihre Stimme geben. Bei den Castor-Protesten im Wendland Anfang des Monats haben sich die Grünen gut in Szene setzen können. Auch in der Ablehnung des Bahnprojekts »Stuttgart 21« weiß die einstige Protestpartei die Mehrheit der Bevölkerung auf ihrer Seite. An diesem Wochenende findet der Bundesparteitag der Grünen in Freiburg statt. Schwerpunktthemen sind unter anderem die Energiepolitik, die Zukunft der Kommunalfinanzen und die Gesundheitspolitik. Außerdem stehen die Wahlen des Bundesvorstands und des Parteirats auf der Tagesordnung.