Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Artikel zum Schlagwort »Buchmesse Leipzig«

Kinder des Kolonialismus

»Kongo Blues« ist ein spannender Roman über die verdrängte belgische Geschichte Kongos

Florian Schmid

Aus sich heraustreten

Philippe Lançon beschreibt das Überleben des Attentats auf »Charlie Hebdo«

Fokke Joel
ndPlus

Ohne Pop in der Provinz

Einfach mal nichts mit Sex, Drugs & Techno in Berlin: Giulia Becker schreibt über westfälische Träume und Zwänge

Ina Holev

»Rap ist immer politisch«

»Könnt ihr uns hören?« erzählt die Geschichte des bundesdeutschen Hip-Hop als Oral History

Florian Brand

Aus dem Dunkeln

Doch, doch, die DEFA hatte auch Regisseurinnen: Der wichtige Sammelband »Sie«

Gerda Lehmann-Senftenberg

In stiller Ekstase

Mit Angela Krauß taucht man voller Genuss in einen lyrischen Strom

Irmtraud Gutschke
ndPlus

Die Lethargie lümmelt

Kramen in Fächern: Günter Kunerts wiederaufgetaucher Roman »Die zweite Frau«

Hans-Dieter Schütt
ndPlus

Vom Roste befreit

Was noch nie oder nie wieder gedruckt wurde: »Der junge Hacks«

Felix Bartels
ndPlus

Ein DDR-Bürger

Der Biograf Lutz Heuer stellt jetzt seine eigene Biografie vor

Lutz Prieß

Diagnose und Therapie

Werner Röhr nimmt linke Stalinismus-Kritiken unter die Lupe

Stefan Bollinger

Ein FDGB in Hessen!

Angelika Arenz-Morch und Stefan Heinz erinnern an mutige Gewerkschafter

Werner Ruch

Zufall und Willkür

Mario Keßler über deutsche Kommunisten im Exil und in der DDR

Ronald Friedmann
ndPlus

Ein ambivalenter Ehrenname

Wie der britische Historiker Tim Blanning den preußischen König Friedrich II. sieht

Harald Loch

Zeugenaussagen, die Gold wert sind

Jörn Schütrumpf hat den unterschlagenen Bericht eines preußischen Untersuchungsausschusses über die Januar-Unruhen 1919 ediert

Klaus Gietinger