Artikel zum Schlagwort »Chile«

Es war ein Privileg dabei zu sein

Vor 50 Jahren gewinnt Salvador Allende in Chile die Präsidentschaftswahlen. Den Aufbruch im Land erleben auch viele Nicht-Chilenen.

Nils Brock, Álvaro Garreaud und Pamela Cuadros

Hunger und Menschlichkeit

Theatermacherinnen und andere protestierende Kunstschaffende beteiligen sich in Chile am Kampf um den öffentlichen Raum

Malte Seiwerth

In Chile sprechen wieder die Töpfe

Binnen weniger Monate rollt nun die zweite Welle des Protests - jetzt gegen den Hunger in der Coronakrise

Sophia Boddenberg, Santiago de Chile

Die Reaktionärin

Chiles neue Ministerin für Frauen und Geschlechtergleichheit ist höchst umstritten.

Jürgen Vogt

Zwingend und emanzipatorisch

Titus Engelschall, Elfriede Müller und Krunoslav Stojakovic diskutieren die Rolle revolutionärer Gewalt in der Geschichte

Peter Nowak
ndPlus

»Lügen sind oft leichter zu glauben«

Yoerky Sánchez Cuellar, Mitglied des Staatsrats in Kuba, über die US-Politik in Lateinamerika, das Scheitern des Neoliberalismus in Argentinien und kubanische Ärzte in Brasilien

Martin Ling
ndPlus

Stopft mir den Mund!

Die chilenische Dramaturgin, Schriftstellerin, Menschenrechtlerin und Feministin Mónica Echeverría ist tot

Nils Brock
ndPlus

Auf dem Trockenen

Soziale Proteste in Chile drehen sich auf dem Land vor allem um eine gerechtere Wasserversorgung

Malte Seiwerth, Chile