Artikel zum Schlagwort »DDR«

ndPlus

Papas cooles Spielzeug

Vom Plüschtier bis zur Weltraumrakete: Das Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR zeigt Spielwaren des Ostens

Tom Mustroph
ndPlus

Den Stein der Weisen abgeklopft

Der neue Band des »Historisch-kritischen Wörterbuchs des Marxismus« diskutiert Materie, Methodik und Metaphysik

Jürgen Stahl

»Rassismus wurde nie aufgearbeitet«

Gesine Oltmanns organisierte 1988 eine Demonstration in Gedenken an Pogrome gegen Jüdinnen und Juden. 30 Jahre später tut sie es wieder. Was hat sich verändert?

Fabian Hillebrand
ndPlus

Wer kann das Gemeinwohl definieren?

Bei einer Veranstaltung der Rohnstock Biografien ging es um Erfahrungen aus der DDR und der Bundesrepublik

Tom Strohschneider
ndPlus

Wer darf als Maueropfer gelten?

Fast drei Jahrzehnte nach Öffnung der Grenze gibt es erneut Streit um die Anzahl der Mauertoten

René Heilig

Angst vor der Gleichstellung

Für Kerstin Wolter und Alex Wischnewski waren Frauen in der DDR an vielen Stellen bessergestellt als Frauen im Westen

Kerstin Wolter und Alex Wischnewski

Deutscher Herbst

Wenn eine Regierung die Erwartungen der Bürger auf Dauer missachtet, ist ihr Scheitern programmiert

Peter Richter

Ein unbeleuchtetes Kapitel

Der Zweiteiler »Der Mordanschlag« über das Attentat auf den Präsidenten der Treuhandanstalt Detlev Rohwedder

Katharina Dockhorn