Artikel zum Schlagwort »Gedenken«

Erneut KZ-Gedenktafel in Thüringen geschändet

Ministerpräsident Ramelow: »Es ist nur noch zum Schämen« / Überlebende erinnern in Buchenwald an Selbstbefreiung / Historiker Knigge kritisiert Unterfinanzierung der Gedenkstätten

Alles so nah beieinander ...

Gedanken beim Gang durch Oswiecim und die Gedenkstätte am Ort millionenfachen Mordes

Frank Schumann
ndPlus

Kein Vergessen

Vor 70 Jahren wurde das Vernichtungslager Auschwitz befreit / Kanzlerin: Erinnerung an deutsche Verbrechen wachhalten / Linkspartei: Das Gedenken gehört in unseren Alltag

ndPlus

Gedenken an Rosa und Karl

Viele Menschen nehmen an stiller Ehrung teil: Rote Nelken für ermordete Sozialisten / Tausende bei Demonstration linker Gruppen gegen Krieg, Rassismus und Kapitalismus

Zehntausende gedenken der Terroropfer

Frankreich sagt: »Wir sind alle Charlie« / Solidarität auch mit den Getöteten im jüdischen Supermarkt / Neonazi Le Pen diffamiert »Charlie Hebdo« als »die Moral zersetzend«

ndPlus

Gedenken ist kein Luxus

In Grunewald soll ein Garten an eine jüdische Kaufmannsfamilie erinnern. Dem Eigentümer reicht eine Plakette

Christin Odoj
ndPlus

Zweifelhaftes Gedenken mit Edelweiß

Im bayerischen Mittenwald soll dem Gebirgsjäger-Ehrenmal ein Stein für getötete Bundeswehrsoldaten zur Seite gestellt werden

Magnus Bosch

Das Kreuz mit den Kreuzen

Martin Hatzius über die »Umwidmung« der Gedenkkreuze für die Berliner Mauertoten zu Mahnmalen für die Opfer einer verfehlten europäischen Flüchtlingspolitik

ndPlus

Volks Begehren

Vor 25 Jahren fand die größte Demonstration für Demokratie in der DDR statt

Tom Strohschneider