Artikel zum Schlagwort »Gleichberechtigung«

Gleichstellung per Gesetz

»Die Emanzipation der Frau wie die des ganzen Menschengeschlechts wird ausschließlich das Werk der Emanzipation der Arbeit vom Kapital sein.«, erklärte Clara Zetkin auf dem Internationalen Arbeiterkongress in Paris 1889. Man kann durchaus sagen, zum ebenfalls von ihr mitinitiierten und 100. Internationalen Frauentag ist viel erreicht. Aber bei weitem nicht genug.

Thomas Händel

FDP uneins über Quoten

Frauke Jung-Lindemann von den Liberalen Frauen zu Vorgaben für Partei und Wirtschaft

Gleichheit und Geschlechtergerechtigkeit – was will frau mehr?

Die Partei DIE LINKE hat mit der Debatte um ihr Grundsatzprogramm begonnen, das sie im Herbst 2011 beschließen will. ND begleitet die Debatte mit einer Artikelserie. Heute: Margarete Tjaden-Steinhauer befasst sich mit der institutionellen Gefangennahme der Frauen in der patriarchalischen Gesellschaft, mit ihrer Selbstentfremdung und Dienstbarkeit. Die Sozialwissenschaftlerin, Autorin u. a. von »Klassenverhältnisse im Spätkapitalismus« (1973) und »Die verwaltete Armut« (1985), lehrte von 1975 bis 2001 an der Universität Kassel. Zu ihren jüngeren Veröffentlichungen gehört »Geschlecht und Liebe bei Friedrich Engels und Clara Zetkin« (2007, Das Argument 273).

Margarete Tjaden-Steinhauer