Artikel zum Schlagwort »Internationaler Frauentag«

Zum Abschuss freigegeben

Anders als in den Vorjahren wurde die Istanbuler Frauendemo am 8. März von der Polizei aufgelöst. Das ist mehr als die alltägliche Repression, meint İnci Arslan

İnci Arslan

Heute bin ich mal weg

Am 8. März wollen Frauen streiken. Das erinnert an den Streik von 1994. Von Simone Schmollack

Simone Schmollack

»Ich habe keine Pausen«

Hausarbeit? Kinder? Pflege? Damit haben wir heute nichts zu tun. Sechs Frauen erzählen, was sie am Frauenstreiktag vorhaben.

Lou Zucker und Johanna Albrecht

Von Mackerkultur und Rampensäuen

Gewerkschaften rufen nicht zum Frauenstreik auf. Sie täten aber gut daran, sich den widerstandslustigen Frauen aus den Streikbündnissen anzunähern, meint ver.di-Gewerkschaftssekretärin Yanira Wolf

Yanira Wolf
ndPlus

Langer Arm der Realität

Auch im Internet gibt es Nachholbedarf in Sachen Gleichberechtigung

Katja Eichholz

Chefsessel, wir kriegen euch!

Vor 100 Jahren wurde zum ersten Mal der Internationale Frauentag begangen, sieben Jahre später war die zentrale Forderung zumindest in Deutschland bereits Gesetz: das aktive und passive Wahlrecht für Frauen. Seither verlief die Entwicklung zur Gleichberechtigung wesentlich schleppender. Kein Wunder, wenn Frauenquoten mit Emanzipation verwechselt werden.

Regina Stötzel
ndPlus

Niedriglohn ist Frauensache

»Gleicher Lohn für gleiche Arbeit« bleibt zentrale Forderung zum Internationalen Frauentag

Haidy Damm