Artikel zum Schlagwort »Kino«

Neuer Anstrich für Babelsberger Kinokneipe

Die »Konsum« Kneipe im Babelsberger Traditionskino »Thalia« wird für 50.000 Euro umgebaut - neue Dekoration mit Fotos zur Defa-Filmgeschichte

Wilfried Neiße

Dann lieber eine Tomate

Roy Andersson wollte mit »Über die Unendlichkeit« einen Film über alle Aspekte des menschlichen Lebens machen

Bahareh Ebrahimi

Film noir

Die im Dunkeln sieht man nicht: Pedro Costas Nicht-Film »Vitalina Varela«

Stefan Gärtner

Lösen, nicht erlösen

Der falsche Priester ist der bessere Priester: das polnische Drama »Corpus Christi«

Felix Bartels

Das Eigene, nur anders

Im Kino: Der Spielfilm »Schwarze Milch« weicht in der Mongolei dem Kitsch aus

Stefan Gärtner

»Hey, super – Popcorn!«

Anne Harder betreibt ein Programmkino in München. Seit Kurzem hat es wieder geöffnet, in den kleinen Saal dürfen aber gerade mal 13 Personen. Wirtschaftlich ist das nicht

Inga Dreyer

Tomaten im Schatten

Eine Geschichte voller Missverständnisse: Die ungedüngte Filmkomödie »Datsche«.

Stefan Gärtner

Geschlossen öffnen

In ganz Deutschland fordern Kinos einen einheitlichen Termin, an dem sie wieder öffnen dürfen.

Marion Bergermann

Verdammt guter Stoff

Aus der dunklen Ecke: Die Serie »Star Wars The Mandalorian« fragt: Was passiert danach?

Fabian Hillebrand
ndPlus

Mein Beuteltier ist Leninist

Gesellschaftskritik, die nicht besonders wehtut: Marc-Uwe Klings »Känguru-Chroniken« wurden von Dani Levy verfilmt

Felix Bartels

Sex ist krank, aber interessant

Das Widerliche als solches wirken lassen: Der Film »Bombshell« thematisiert sexuelle Nötigung beim US-amerikanischen Sender »Fox News«

Felix Bartels

Das kommerzielle Känguru

DIE STIMME DER VERNUNFT: Leo Fischer über den Geschäftserfolg von Marc-Uwe Kling und seinem berühmten Beuteltier

Leo Fischer

Im ewigen Weiß

Das moderne Kino des Unbehagens: Der großartige Horrorfilm »The Lodge«, der die bürgerliche Familienidylle zerschlägt, bietet erfreulicherweise eine umfängliche Trostlosigkeit.

Nicolai Hagedorn