Artikel zum Schlagwort »Klimakrise«

Öko-Leninismus 2.0

Sozialistische Staatsmacht und Nullwachstum als Lösung der Klimakrise? Was der Marxist Andreas Malm vorschlägt, hat Wolfgang Harich vor fast 50 Jahren in der DDR schon skizziert. Von Alexander Amberger

Alexander Amberger

Ein »game-changer«, aber trotzdem zu wenig

Joe Bidens Infrastruktur-Plan bietet zu wenig Geld, um die Infrastruktur zu renovieren und das Land gegen die Klimakrise zu wappnen. Jedoch leitet das Vorhaben einen Paradigmenwechsel ein.

Moritz Wichmann

Bidens große Pläne

Der US-Präsident will die Infrastruktur modernisieren – Parteilinke wollen noch mehr

Moritz Wichmann

Land des schmutzigen Gases

Pennsylvania ist ein US-Fracking-Hotspot. Aktivisten kämpfen gegen die Praktik.

Moritz Wichmann

Was nach der Räumung bleibt

HEISSE ZEITEN - DIE KLIMAKolumne: Für Clara Thompson hat der Protest gegen die Rodung des Dannenröder Waldes den Kampf für eine Mobilitätswende gestärkt.

Clara Thompson

Einigkeit - gegen die Republikaner!

Die Einheitsrhetorik in Joe Bidens Antrittsrede richtet sich an Wechselwähler und ist notwendig, um milde progressive Politik umsetzen zu können

Moritz Wichmann

Destruktive Kompromisslosigkeit

Dass die Klimaliste jenseits der Grünen in die Parlamente will, ist ein strategischer Witz, meint Michael Lühmann.

Michael Lühmann

Von der Idiotie des (Klima-)Zentrismus

Heiße Zeiten – Die Klimakolumne: Der Großteil der Gesellschaft hat noch nicht verstanden, dass das Klima nur mit einem radikalen, schnellen, in mancherlei Hinsicht brutalen Umbau unserer Lebensweise zu retten ist, meint Tadzio Müller.

Tadzio Müller

Atomkraft ist nicht die Lösung

AKW sind keine Heilsbringer in der Klimakrise, sondern eine Risikotechnologie von vorgestern, meint Olaf Bandt.

Olaf Bandt