Artikel zum Schlagwort »Lothar Bisky«

Gedenken an Lothar Bisky

»So viele Träume«: Linke erinnern ein Jahr nach seinem Tod an einen außergewöhnlichen Politiker / Ausstellung in Berlin eröffnet Mitte September

ndPlus

Charakter statt Ellenbogen

Nahm die Sache ernst, sich selbst dagegen nicht zu wichtig: Lothar Bisky war eine Art Anti-Politiker

Wolfgang Hübner

Lothar Bisky gestorben

Wenn man von jemand sagen kann, dass er in seiner Partei - der LINKEN und zuvor der PDS - uneingeschränkt respektiert, von Herzen gemocht, ja: geliebt wurde, dann war es Lothar Bisky. Er starb am Dienstag überraschend, vier Tage vor seinem 72. Geburtstag.

ndPlus

Der rebellische König

Sachsens Justiz eröffnet zweifelhaften Prozess gegen Jenaer Stadtjugendpfarrer

Hendrik Lasch, Dresden
ndPlus

Steinbrück, warum denn nicht?

Lothar Bisky empfiehlt der Linkspartei die Wahl eines SPD-Kanzlers und den Abschied von Glaubenssätzen

Uwe Kalbe
ndPlus

Rücktritt von Lothar Bisky

Am Dienstag um 18.12 Uhr teilte die Pressestelle der Linksfraktion GUE/NGL im EU-Parlament den Rücktritt ihres Vorsitzenden Lothar Bisky mit. Bereits eine Stunde zuvor hatten die LINKE-Parteivorsitzenden Gesine Lötzsch und Klaus Ernst in Berlin ihren Respekt vor der Entscheidung Biskys bekundet.

ndPlus

Die Alternative

Lothar Biskys Interview, Shakespeares Mörder und ein Virus

Hans-Dieter Schütt