Artikel zum Schlagwort »Menschen«

ndPlus

Jäger, Sammler, Überlebenskünstler

In der Steinzeit lebten in Europa nur noch etwa 1500 Menschen. Dass sie nicht ausstarben, verdankten sie hauptsächlich ihren soziokulturellen Fähigkeiten.

Martin Koch
ndPlus

Sprache der Gefühle

Wissenschaftler erforschen die evolutionären Ursprünge und Wirkungen des menschlichen Lachens

Martin Koch
ndPlus

Initiativbewerbung an alle

Onlinedating verändert das intime Leben, aber tötet nicht die Liebe

Christopher Wimmer

Sozialleben macht schlau

Anthropologen entwickeln eine neue Theorie der Menschwerdung: Aufgrund von Veränderungen der Hirnchemie wurden unsere Vorfahren zu kooperativen Wesen.

Martin Koch

Bundestag vereinfacht Abschiebungen

Opposition und Menschenrechtsorganisationen kritisieren Inhaftierung ohne Verurteilung und Auslesen von Handys als unverhältnismäßig

Eine bisher unbekannte Menschenart

Historische Funde in Äthiopien deuten auf »nahe Verwandte«, die vor rund 3,5 Millionen Jahren gelebt haben sollen

Anne Gonschorek, Kapstadt

Hunger muss nicht sein

Rund eine Milliarde Menschen haben nicht genug zu essen. Wie man sie satt machen könnte, beleuchtet eine neue Studie

Susanne Aigner

Die Brücke im Gehirn

Etwa 10 bis 15 Prozent aller Menschen sind Linkshänder. Welche Folgen das für ihre 
mentalen Fähigkeiten hat, wird nach wie vor kontrovers diskutiert

Martin Koch

Schein oder Sein

Über Menschen, die andere täuschen - und das häufig aus gutem Grund

Martin Koch