Artikel zum Schlagwort »Militanz«

Militanz gegen Nazis und Probleme »linker Gewalt«

Ende Mai wurde an dieser Stelle eine Debatte begonnen, um der Antwort näherzukommen, was heutzutage nachhaltig gegen rechts getan werden kann. Mehrere Autorinnen und Autoren sowie linke Gruppen haben sich dazu geäußert. Mit dem folgenden Beitrag von Markus Mohr, der sich selbst als Autonomer versteht, schließen wir die Debatte ab.

Markus Mohr
ndPlus

Antifa heißt Gegenmacht und Klassenkampf

Es gilt die Dichotomie zwischen »entweder friedlich oder militant« zu überwinden. Unterschiedliche Widerstandsformen sind dann wirksam, wenn sie kombiniert werden und sich positiv aufeinander beziehen. Mit diesem Beitrag beteiligt sich eine Berliner Gruppe an unserer Debatte.

[radikale linke | berlin]
ndPlus

»Inländische Terroristen« und Riesendildos in Oregon

Seit zwei Wochen halten Bewaffnete ein Nationalparkgebäude im Nordwesten der USA besetzt / US-Behörden wollen Konflikt offenbar aussitzen / Zahl rechter Milizen in letzten Jahren explodiert

Stephan Fischer

Superargumentation!

Ein Antifaschist steht wegen eines nd-Interviews vor Gericht

Markus Mohr

Unklare Botschaft

Die große Empörung weisen sie zurück, aber sinnvoll finden linke Aktivisten in Leipzig die Randale auch nicht

Max Zeising, Leipzig
ndPlus

Antifa hieß Angriff

Erstmals wird die Geschichte des militanten Antifaschismus in der BRD der 80er Jahre erzählt

ndPlus

Blockupy im Rückblick

Drei Wochen sind seit den Protesten gegen die Eröffnung des EZB-Neubaus in Frankfurt am Main vergangen und seitdem sind zahlreiche Nachbereitungstexte erschienen, die den Tag – insbesondere den frühen Morgen – resümieren. Ein Überblick.

Gewalt!

»Nach den Blockupy-Festspielen in Frankfurt haben wir eine Debatte darüber, welche Mittel DemonstrantInnen einsetzen 'dürfen', und welche nicht - Über den schmalen Grat, auf dem wir tanzen müssen.« - Gedanken eines Aktivisten.

Peter Schaber

Die Sprache der Ungehörten

Der Philosophieprofessor Stephen D’ Arcy begründet, warum die Unterscheidung von »guten« friedlichen Protesten und »schlechten« gewalttätigen Protesten falsch ist

Johanna Treblin
ndPlus

Wie vernünftig ist Gewalt?

Christine Schweitzer, Expertin für zivile Konfliktbearbeitung, im Gespräch mit Stephen D’ Arcy, der Pazifismus als extremistisch ablehnt