Artikel zum Schlagwort »Reparationen«

ndPlus

Krisengespräche: Athen tauscht Chefunterhändler aus

Tsipras spricht Varoufakis das Vertrauen aus / EU will Prognose für Griechenland senken / Kommissar Dombrovskis macht SYRIZA-Politik mitverantwortlich / Athens Präsident Pavlopoulos übt Kritik an Kürzungsprogrammen

Deutschland voll der Gnade

288 Milliarden Euro: So viel Kosten verursachten Wehrmacht und SS aus griechischer Sicht in Griechenland. Die Aufrechnung ist nicht dumm, wie Sigmar Gabriel sagte. Aber es ist wohl auch kein seriöses Mittel, die aktuelle finanzpolitische Situation zu regeln. Trotzdem ist sie sinnvoll.

Roberto de Lapuente
ndPlus

CDU-Mann schimpft über »Opferrolle« Athens

Europapolitiker Krichbaum bezeichnet Forderung nach Reparation aus Griechenland als Ablenkungsmanöver einer »linksradikalen Regierung« / Linke und Grüne unterstützen Ruf nach Wiedergutmachung

Gabriel kritisiert Reparationsforderung als »dumm«

SPD-Chef empört sich über angebliche Vermengung mit Verhandlungen über Kreditprogramm / Athen beziffert Reparationsforderung auf 278,7 Milliarden / Erste Auswertung durch Parlamentsausschuss in Griechenland

ndPlus

Athen: Sozialprogramm für Arme beschlossen

SYRIZA will Mindestlohn bis Sommer 2016 erhöhen / Regierung in Griechenland plant Anstieg von 580 auf 751 Euro pro Monat / Attacken von konservativer Seite gegen Regierung in Athen gehen weiter

Steinmeier nennt Reparationsforderung »gefährlich«

Außenminister gegen Debatte über Entschädigung Griechenlands für NS-Verbrechen / Grünen-Politikerin Vollmer kritisiert Berliner »Tonlage der Zuchtmeisterei« / CSU-Politiker »Bütteln revisionistischer Gedankenspiele«

Experten uneins über Reparationsansprüche

Völkerrechtler Schorkopf: Athens Forderungen sind »wirtschaftlich, politisch und moralisch« erfüllt / Jurist Fischer-Lescano: Position der Bundesregierung »dürftig und anfechtbar«

Athen: Wir haben 400.000 Seiten NS-Akten

Staatssekretär: Dokumente untermauern die Forderung nach Reparationszahlungen / SPD-Außenpolitiker Roth plädiert dafür, mehr miteinander zu reden - statt übereinander / Warnung vor schädlichen Klischees

ndPlus

Mobilmachung gegen eigene Interessen

Tom Strohschneider über Wir-Konstruktionen, die Lüge von der deutschen Hilfsbereitschaft und die klassenpolitischen Realitäten hinterm Vorhang

Völkerrechtler: Athens Forderungen sind zulässig

Frage der Reparationen: Fischer-Lescano kritisiert ablehnende Haltung der Bundesregierung / Verbalnote von 1995 beweist: Griechenland hat Ansprüche nicht fallengelassen

Tom Strohschneider
ndPlus

»Wir sind es unserer Geschichte schuldig«

Das griechische Parlament will Reparationsforderungen aus dem Zweiten Weltkrieg an Berlin prüfen. Rede von Alexis Tsipras anlässlich der Einsetzung eines entsprechenden Ausschusses

ndPlus

Kotzias: Wir sind gegen Sanktionen »aus Wut«

Juncker: »Es wird niemals einen Grexit geben« / EU-Kommissionschef fordert, Verhandlungen mti Athen müssten »politischer« werden / Sonderbotschafter Griechenlands fordert Milliarden Wiedergutmachung von Berlin für »griechische KfW«

ndPlus

Riexinger: »Historische Schuld kennt kein Verfallsdatum«

Berlin zeigt sich in Reparationsfrage stur / Rückzahlung von Zwangskredit für Nazibesatzer erneut abgelehnt / SPD-Chef Gabriel: »fast komplett« geregelt / Linke: Forderungen von SYRIZA-geführter Regierung sind gerechtfertigt

Dreist und gefährlich

Tom Strohschneider über den »Bild«-Wahlkampf gegen Syriza, eine NS-Zwangsanleihe von 1942 und die offene Frage von Reparationen an Griechenland