Artikel zum Schlagwort »Revolution«

Was für eine revolutionäre Berlinale!

Mit dem Goldenen Bären wurde „Cesare deve morire“ von Paolo und Vittorio Taviani ausgezeichnet. Die Berlinale begann dieses Jahr mit einer Kostümrevolution mit dem Film „Königlich kulinarisch!“ von Benoît Jacquot über das Verhalten der Königin Marie-Antoinette und des Hofs im Schloss Versailles bei den Unruhen im Juli 1789. Jedoch hatte die 62. Berlinale eher zeitgenössischen Revolten einen besonderen Platz bei der Programmation reserviert: Viele Produktionen waren dem arabischen Frühling, den Empörten oder der Euro-Krise gewidmet.

Charlotte Noblet

Links, wo das Herz ... weh tut

Theaterregisseur Claus Peymann, Direktor des Berliner Ensembles, über Revolutionen, Büchner, Haarrisse und Träume in Pappkulissen

ndPlus

Abstinenz und Solicocktail

Eine kleine Betrachtung zur Bedeutung des Alkohols für politische Bewegungen

Ralf Hoffrogge
ndPlus

Neue Medien und der Aufstand

Networking im virtuellen Raum bringt im Nahen Osten kritische Massen auf die Straßen

Pedram Shahyar