Artikel zum Schlagwort »SED«

ndPlus

Josef Burg will heim

Israel, Shoa, DDR: Über einen historischen Roman, der nie geschrieben wurde.

Karsten Krampitz
ndPlus

Die «Reinigung»

Als ein spätstalinistisches Ritual der SED-PDS den Stalinismus austreiben sollte. Von Kim Schröther

Kim Schröther

Abpfiff eines Endspiels

Helmut Müller-Enbergs über die Besetzung der Stasi-Zentrale in Berlin vor 30 Jahren, Atemnot und Aktenberge

Karlen Vesper
ndPlus

Der Antrag an Mikro 9

Im Dezember 1989 entscheidet sich die SED gegen eine Auflösung. Über einen Sonderparteitag in außerordentlich bewegten Zeiten.

Tom Strohschneider
ndPlus

Ungeliebte Erblast

Seit 2017 ist die frühere SED-Politbürosiedlung ein Denkmal - wen kümmert’s?

Tomas Morgenstern
ndPlus

Wer hat wann was gesagt?

Wende oder Friedliche Revolution: Die Debatte über den Aufbruch des Jahres 1989 in der DDR ist auch ein Ringen um Begriffe.

Tom Strohschneider

Flaneur mit Festanstellung

Hans-Dieter Schütts biografische Skizzen über den Antifaschisten und Staatssekretär Klaus Gysi

Gunnar Decker
ndPlus

Keine nostalgischen Gefühle

Jürgen Böttcher alias Strawalde kehrt in die Oberlausitz zurück - mit einer neuen Daueraustellung

Leonard Laurig
ndPlus

Schuld ist nur die SED

Bundestag zur Treuhand-Tätigkeit: Mehrheit gegen Aufarbeitung im Parlament

Eigensinn statt Aufbegehren

Eine Dokumentation lässt Menschen zu Wort kommen, die in die DDR immigriert sind.

Nelli Tügel