Artikel zum Schlagwort »SED«

ndPlus

Schuld ist nur die SED

Bundestag zur Treuhand-Tätigkeit: Mehrheit gegen Aufarbeitung im Parlament

Eigensinn statt Aufbegehren

Eine Dokumentation lässt Menschen zu Wort kommen, die in die DDR immigriert sind.

Nelli Tügel

Heiß: Bügeleisen ohne Griffe

Das SED-Politbüro und die Planwirtschaft - Einblicke in wirtschaftliche Probleme des ersten Halbjahres 1989

Jörg Roesler

Tumult im Roten Rathaus

Vor 40 Jahren wurden neun Berliner Mitglieder aus dem DDR-Schriftstellerverband ausgeschlossen

Gunnar Decker
ndPlus

Droht eine zweite Enteignung?

Warum der Historiker Günter Benser ein »Archivzentrum zur SED-Diktatur« für ein unakzeptables Konstrukt hält

Karlen Vesper
ndPlus

Aufbruch, nicht Anschluss

Zum 75. Geburtstag des Pfarrers und Bürgerrechtlers Friedrich Schorlemmer

Hans-Dieter Schütt
ndPlus

Das 98-Prozent-Menetekel

Die DDR-Kommunalwahl im Mai 1989 war ein erstes deutliches Anzeichen dafür, dass die Macht der SED bröckelte

Wolfgang Hübner
ndPlus

Wo man singt

Das Festival Musik und Politik feiert an diesem Wochenende Jubiläum. Ein Versuch, sich an dessen Vorgänger zu erinnern, das Festival des politischen Liedes.

Tom Strohschneider

Zwischen Eigensinn und Anpassung

Historiker legen Bericht zur Geschichte der Thüringer Ost-CDU vor / Parteichef Mohring kommt der Termin gelegen

Sebastian Haak, Erfurt