Artikel zum Schlagwort »Tatort«

Inflationäre Apokalypse

Die Serie »Dark« ist genau das, was der »Tatort« gerne sein möchte: Die finale dritte Staffel ist jetzt da

Florian Schmid

Junges Gejammer

Der Tatort »National feminin« hat es geschafft, die Neue Rechte so darzustellen, wie sie ist.

Sebastian Weiermann

Spuk am Tatort

Bernd Zeller über den Sonntagabend-Krimi, die Verlängerung bei Anne Will und die Tätertauglichkeit von Martin Schulz

Bernd Zeller

Es schlampert sich so durch

Matthias Dell über die Kieler Tatort-Folge »Borowski und das verlorene Mädchen«

Matthias Dell
ndPlus

Hier war die ganze Nacht Traffic

Standardisierte Auflösung und Inszenierung: Matthias Dell über die Bremer Tatort-Folge »Echolot«

Matthias Dell
ndPlus

Rostocks Weite

Matthias Dell über einen »Polizeiruf«, der der aktuell beste »Tatort« ist, und die Schönheiten von »Im Schatten«

ndPlus

Kinder, Familie, das ganze Programm

Matthias Dell über Schlechte Laune, vage Erinnerungen und der Wandel im Rocker-Business in der Dortmunder Folge »Zahltag«

Matthias Dell
ndPlus

Sport und Musik

Wem diese Polizei Freund und Helfer sein soll, der braucht keine Feinde mehr. Matthias Dell über den Münsteraner Tatort »Feierstunde«

Matthias Dell
ndPlus

Wie die Ägypter

Standardisiert in Jahrzehnten: In »Freitod« werden die Elemente des Kriminalfilms unausgepackt in die Kamera gehalten. Matthias Dell über den »Tatort« aus Luzern

Matthias Dell

Zwei-drei ohne Zulage

Ja, »Hänschen klein« wird gepiffen! Matthias Dell über die Stuttgarter Tatort-Folge »HAL« auf den Spuren Kubricks

Matthias Dell

Götz George ist tot

Er war nicht nur Horst Schimanski: Legendärer Schauspieler im Alter von 77 Jahren gestorben

5 A, 2 H, 1 Ausrufezeichen

Der letzte »Tatort« vor der Sommerpause: Matthias Dell fand die Berliner Folge »Wir-Ihr-Sie« in Ansätzen nicht uninteressant, aber hinten raus doch ziemlich fad

Matthias Dell

Mann, das kann doch nicht sein

Übertrieben viele Tote, fade Botschaft: Matthias Dell über den Polizeiruf »Endstation«, der an die Stelle von Handlungen Stimmungen setzt

Matthias Dell

Wenig Leute, die wenig saufen

Ein Krimi, der kein Krimi sein soll, delegiert die Gefühle an die Musik und macht aus Ermittlern philosophierende Trostspender. Matthias Dell über den Nürnberger »Tatort: Das Recht, sich zu sorgen«

Matthias Dell
ndPlus

An diesem Tanzbums

Jan Josef Liefers und Axel Prahl zwischen Klamauk und Image: Matthias Dell über den neuen Münsteraner Tatort »Ein Fuß kommt selten allein«

Matthias Dell

Kinshasa, Goma, New York

Flüchtlingsgeschichten wie ein riesiger Teig, aus dem sich der Film Geschichte, Handlungen und Figuren zu backen versucht: Matthias Dell über den Kölner Tatort: »Narben«

Matthias Dell