Artikel zum Schlagwort »Theater«

»Am besten ganz normal!«

Queere Lebensrealitäten am Theater sind geprägt von Auseinandersetzungen - mit sich selbst und anderen.

Florian Brand
ndPlus

In Zeiten der Repression

Der Tanz als eine der Quellen allen Theaters: die São Paulo Dance Company bei den Movimentos in Wolfsburg

Volkmar Draeger
ndPlus

Eine ungefüge Leidenschaft

Vor 200 Jahren wurde der Schweizer Schriftsteller Gottfried Keller geboren

Klaus Bellin

Erinnerungen an den Arbeiterpalast

Vom Bau bis zur Schleifung: Die Kunsthalle Rostock hat dem größten Kulturhaus der DDR eine Ausstellung gewidmet

Jana Frielinghaus
ndPlus

Mit Brief, Pass und Baby

Die ägyptische Schauspielerin Abeer kämpft sich durch die deutsche Bürokratie

Inga Dreyer
ndPlus

Zu viel, zu schnell, zu kurz

Jenseits pädagogischer Gängelei: Der Alternative Volksbühnen-Gipfel zieht keine Grenze zwischen Profis und Laien

Luise Meier

Maus und Sphinx im Disput

So frei war Westberlin - in der Nische der Boheme: »Die jungen Götter« von Annemarie Weber

Matthias Reichelt

Zerrissenheit als Erfahrung

Theatermacher Milo Rau hat nur ein Thema: Kritik der sozialen Gewalt - nun als Vorlesungen

Jakob Hayner
ndPlus

»Ich habe mich am Gorki festgesessen«

Heidi Wettlin putzt seit vielen Jahren das gesamte Maxim-Gorki-Theater. Die gebürtige Berlinerin erzählt, was die Zuschauer so alles liegen lassen

Tom Mustroph
ndPlus

Blaupause der Subversion

Für Kellerseelen: Das Nibelungenlied als Musical an der Neuköllner Oper

Maximilian Schäffer

Spiel und Ernsthaftigkeit am Theater

Am Theater an der Parkaue in Berlin soll es Vorfälle rassistischer und sexistischer Diskriminierung gegeben haben

Johanna Treblin und Ulrike Wagener
ndPlus

Die Todestraum-Show

Für jene, die keine Fans von David Bowie sind, ist diese Passionsgeschichte langweilig: »Lazarus« am Schauspiel Leipzig

Gunnar Decker