Artikel zum Schlagwort »WASG«

»Wir stehen uns oft selbst im Weg«

Dagmar Enkelmann und Klaus Ernst waren dabei, als der »Zug der Fusion« noch eine ziemlich geheime Angelegenheit war. Ein Gespräch über die Anfänge der Linkspartei - und deren Zukunft

Ein radikaler Sozialdemokrat

Er war immer auf der Suche nach einem Weg zum demokratischen Sozialismus: Manfred Coppik ist im Alter von 72 Jahren gestorben

Tom Strohschneider

Arbeiten und kämpfen: Gisela Kessler ist tot

»Das Scharnier sind solidarische Gefühle«: Die frühere Vizevorsitzende der IG Medien und des Ältestenrates der Linken starb im Alter von 78 Jahren

Tom Strohschneider
ndPlus

Wie auf einem Klassentreffen

Einstige Aktivisten der Wahlalternative erinnerten sich gemeinsam an die alten Zeiten. Und reiben sich an den neuen

Uwe Kalbe
ndPlus

Was war, was bleibt, wie weiter?

Zehn Jahre Wahlalternative: Ein kleiner persönlicher Rückblick - und ein Hinweis auf eine Veranstaltung am 7. März

Jetzt heißt es nach vorne schauen

Lothar Bisky und Oskar Lafontaine ziehen sich von der Parteispitze zurück. Das muss die Linkspartei erst noch verkraften

Uwe Kalbe

Die LINKE und der Mitgliederentscheid

Die Mitglieder der LINKEN stimmen derzeit in einer Urabstimmung unter anderem über die Struktur des künftigen Parteivorstands ab – in einer gemeinsamen Antwort zur Doppelbesetzung des Parteivorsitzenden, des Bundesgeschäftsführers und des Parteibildungsbeauftragten. Eine weitere Initiative bemüht sich noch um Unterstützer (Stand gestern: etwas über 3000 von benötigten 5000) für einen zweiten Entscheid, der dieselben Fragen einzeln beantwortet. Beide Varianten unterscheiden sich auf den ersten Blick nur in einem Detail. Doch dahinter stehen offenkundig unterschiedliche politische Erwartungen. Davon zeugen auch das Pro und Kontra des Baden-Württembergers Bernhard Strasdeit, der den ersten Entscheid mit initiierte, und Jürgen Reents aus Berlin-Kreuzberg.

ndPlus

Die heilige Dreieinigkeit

Protokoll einer Podiumsdiskussion über das historische Erbe der LINKEN und programmatische Prämissen

Karlen Vesper