Artikel zum Schlagwort »linke Parteien«

ndPlus

Wessen Morgen ist der Morgen?

Georg Diez’ Kritik an der Entpolitisierung der gesellschaftlichen Debatten und warum wir mehr über die politische Ökonomie der Verhältnisse sprechen müssen

Labour stellt sich gegen den Brexit

Parteichef Jeremy Corbyn will für ein »wirklich soziales Europa« werben / Forderung nach einer Demokratisierung der EU, mehr Rechte für Arbeitnehmer und eine nachhaltige Wirtschaftspolitik

ndPlus

Die drei Motive des Yanis Varoufakis

In der kommenden Woche startet DiEM25 in Berlin / Ziel: eine radikale Demokratisierung der EU-Institutionen / Mit dabei sind Leute wie Brian Eno, Slavoj Žižek und Toni Negri

Tom Strohschneider
ndPlus

Wir können verlieren

Oder wir bewegen uns - und ändern die Welt. Über Katja Kippings Buch zur »Flüchtlingskrise«, die vermeintliche Sicherheit des Alten und eine linke, europäische Zukunft

Tom Strohschneider
ndPlus

»Das neoliberale Europa hat keine Zukunft«

Pariser Kongress für einen Plan B diskutiert über Rückeroberung demokratischer Souveränität und Alternativen zum Austeritätsblock

Ralf Klingsieck, Paris

Spanien: Kommt eine »Regierung des Wechsels«?

PSOE, Podemos und Izquierda Unida offen für Bündnis / Konservativer Rajoy verzichtet auf Regierungsbildung - und lauert auf ein Scheitern von Mitte-Links / Varoufakis warnt Podemos vor Regierungseintritt

ndPlus

Paris: Linker Gipfel für einen Plan B

De Masi, Fassina, Mélenchon und andere diskutieren über Euro, Europa und Alternativen zum Neoliberalismus / Lafontaine findet Varoufakis »DiEM25« unterstützenswert - konzentriert sich aber auf anderes

Tom Strohschneider

Ex-Piraten unterstützen jetzt die Linkspartei

Ehemalige Mitglieder und prominente Abgeordnete veröffentlichen Erklärung »Aufbruch in Fahrtrichtung links« und »möchten gemeinsam mit der Linken Politik machen« / Klaus Lederer: »ein starkes Signal«

ndPlus

Cybersozialisten

Ein spannendes Experiment und ein Aufbruchssignal: Martin Kröger über die Erklärung der Ex-Piraten für die Linke

Martin Kröger

Wo ist die Opposition?

Solange die Bundesregierung so tun kann, als sei sie die einzige Alternative zu sich selbst, wird keine Linkswende gelingen

Tom Strohschneider