nd-filmclub

nd-Filmclub: DER BRUCH (DEFA 1989)

Regie Beyer, Frank; Drehbuch: Kohlhaase, Wolfgang; Kamera: Ziesche, Peter; Schnitt: Hiller, Rita; Dramaturg: Wolf, Dieter;
Darsteller: Alex, Hildegard (Tinas Wirtin); Beyer, Hermann (Kollmorgen): Bogadtke, Jens-Uwe (Biegel); George, Götz (Graf); Hähndel, Gerhard (Lotz); Heise, Reiner (Pinske); Hoppe, Rolf (Markward); Knaup, Heinz-Dieter (Escheritz); Krumbiegel, Ulrike (Tina); Ranisch, Volker (Julian); Rudnick, Thomas (Bubi); Sander, Otto (Lubowitz); Troegner, Franziska (Frau Markward); Waller, Angelika (Anita Graf); Walter, Jürgen (Müller)

Winter 1946 in Berlin. Drei Männer planen den Coup ihres Lebens. Der Kriminelle Erwin Lubowitz will die Lohngelder aus dem Reichsbahntresor holen. Mit von der Partie ist der zwielichtige Kellner Walter Graf. Um den Tresor zu knacken, braucht es einen Fachmann. Und der heißt Bruno Marquard, ein Profi, der sich bereits zur Ruhe gesetzt hatte. Die Maurerlehrlinge Julian und Bubi, die eigentlich nur die flotte Friseuse Tina im Kopf haben, geraten unversehens in die Affäre. Der ahnungslose Bubi wird von den Ganoven angeheuert, eine Mauer aufzustemmen, die zum Tresorraum führt. Nachdem das Unternehmen trotz einiger Zwischenfälle geglückt ist, nimmt die Polizei die Verfolgung auf. Kollmorgen, ein erfahrener Kriminalist, seit der Weimarer Republik im Dienst und während der Nazizeit als Sozialdemokrat aus dem Amt gejagt, und der unerfahrene Kommunist Lotz, der während der Nazizeit - mit Bruno - im Zuchthaus war. Lotz wirbt Julian für die Kripo. Und das ungleiche Team macht die Einbrecher nacheinander dingfest.
(Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)

Gespräch mit Wolfgang Kohlhaase und Hermann Beyer.

Einführung und Moderation: Paul Werner Wagner

Eine Veranstaltung von Friedrich-Wolf-Gesellschaft, Tageszeitung neues deutschland, Kino TONI und Berliner Film- und Fernsehverband mit freundlicher Unterstützung der DEFA Stiftung.

Infos zum Termin
25. Oktober 2017 , 18:00 Uhr
Kino TONI am Antonplatz
Antonplatz 1, Berlin
Der Termin wurde eingestellt von der Redaktion neues deutschland
Unsere Verstaltungsreihen:

nd-Termine anzeigen

Neuer Termin

Nächste Termine:
Ort

Alles auswählen