nd-filmclub

nd-filmclub: Das zweite Leben des Friedrich Wilhelm Georg Platow (DEFA 1973, fa, 90 min)

Geschichte und Geschichten im Spiegel der DEFA-Filme

Regie: Siegfried Kühn; Drehbuch: Helmut Baierl, Siegfried Kühn; Kamera: Roland Dressel; Musik: Hans Jürgen Wenzel; Darsteller: Fritz Marquart, Gisela Hess, Jürgen Holtz, Lothar Warneke, Volkmar Kleinert, Carmen Maja Antoni, Dieter Franke, Rolf Hoppe, Hermann Beyer, Fred Delmare, Eberhard Esche, Winfried Glatzeder, Trude Bechmann, Hilmar Baumann, Gudrun Ritter, Klaus Piontek,

Friedrich Wilhelm Georg Platow ist ein etwas kauziger aber sympathischer Schrankenwärter, 57 Jahre alt. Als seine Strecke modernisiert wird, soll er auf den ruhigen Posten an einer Nebenstrecke versetzt werden, während seinen Sohn die Delegierung zu einem Qualifizierungslehrgang erwartet. Doch Platow jun. hat keine Lust dazu, und so entschließt sich der Vater, dorthin zu fahren. Ausgerüstet mit dessen Papieren erlebt der dadurch um zwanzig Jahre Verjüngte auch privat eine zweite Jugend: Er verliebt sich, freilich hoffnungslos, in eine junge Frau, die, wie er, gerade dabei ist, sich in einer neuen Existenz zurechtzufinden. Der Schwindel fliegt zwar auf, aber Platow wird schließlich auf einem Großstadtbahnhof eingesetzt. Wegen seiner großen Realitätsnähe traf den Film die Reglementierung der Kulturverwalter: Keine Premiere, wenige Kopien für die Studiokinos, kein Einsatz im Ausland.

Gesprächspartner: Siegfried Kühn

Infos zum Termin
26. September 2018 , 18:00 Uhr
Kino TONI am Antonplatz
Antonplatz 1, 13086 Berlin
Der Termin wurde eingestellt von der Redaktion neues deutschland
Unsere Verstaltungsreihen:

nd-Termine anzeigen

Neuer Termin

Nächste Termine:
Ort

Alles auswählen