Termine

Politik: Film

  • Film & Gespräch "Ich will da sein - Jenny Gröllmann"

    Dokfilm BRD 2008, 95 min, R.: Petra Weisenburger, D.: Jenny Gröllmann, Hermann Beyer, Michael Gwisdek, Henry Hübchen, Jaecki Schwarz, Uwe Kokisch, Peter Pragal Die Schauspielerin Jenny Gröllmann war eine der großen Charakterdarstellerinnen und imponierendsten Künstlerpersönlichkeiten der DDR. Ihre Leinwandpräsenz und die Stärke der von ihr verkörperten Figuren machten sie zu einem populären Star. Einer ihrer Karrierehöhepunkte war die Hölderli... Mehr
    29. Mär 2017
    19:00 Uhr
  • Film & Gespräch: Der junge Karl Marx

    "Der junge Karl Marx" ist großes historisches Kino über die Begegnung zweier Geistesgrößen, die die Welt verändern und die alte Gesellschaft überwinden wollten. In großen Bildern und mit viel Sensibilität erzählt Regisseur Raoul Peck die Entstehungsgeschichte einer weltbekannten Idee als Porträt einer engen Freundschaft. Ihm gelingt ein so intimer wie präziser Blick in die deutsche Geistesgeschichte, die durch zwei brillante und gewitzte Köpfe se... Mehr
    02. Apr 2017
    18:30 bis 21:30 Uhr
  • Film & Gespräch: Der junge Karl Marx

    "Der junge Karl Marx" ist großes historisches Kino über die Begegnung zweier Geistesgrößen, die die Welt verändern und die alte Gesellschaft überwinden wollten. In großen Bildern und mit viel Sensibilität erzählt Regisseur Raoul Peck die Entstehungsgeschichte einer weltbekannten Idee als Porträt einer engen Freundschaft. Ihm gelingt ein so intimer wie präziser Blick in die deutsche Geistesgeschichte, die durch zwei brillante und gewitzte Köpfe se... Mehr
    03. Apr 2017
    20:00 Uhr
  • Francos Erbe – Spaniens geraubte Kinder

    Es ist einer der größten Babyhandelsskandale der neueren europäischen Geschichte: Während der Diktatur Francos wurden unzählige Kinder der politischen Gegner zwangsadoptiert. Was als politische Säuberungsaktion begann wurde schnell zum lukrativen Geschäft, das weit über Francos Tod hinaus fortgeführt wurde. Bis in die 1990er Jahre hinein wurden Säuglinge direkt nach der Geburt den Eltern weggenommen, für tot erklärt und verkauft. Ärzte, Nonnen, P... Mehr
    10. Apr 2017
    19:00 bis 21:00 Uhr
  • Film & Gespräch "Meine Mutter, ein Krieg und ich"

    Dokfilm BRD 2013, 78 min, R.: Tamara Trampe, Johann Feindt Während des Zweiten Weltkrieges im Dezember 1942 hockt auf einem Schneefeld bei Woronesch im Südwesten Rußlands nahe der Frontlinie eine junge Frau: Sie bringt ein Mädchen zur Welt, die spätere Filmemacherin Tamara Trampe. Die junge Mutter ist Ukrainerin und arbeitet als Krankenschwester in der Roten Armee. Bis zum Ende des Krieges dient sie in Feldlazaretten, zerstörten Krankenhäusern... Mehr
    26. Apr 2017
    19:00 Uhr
  • Film & Gespräch "Mein Leben - die Fotografin Sibylle Bergmann"

    Dokfilm BRD 2010, 45 min, R.: Sabine Michel Sibylle Bergemann, Jahrgang 1941, arbeitet Ende der 60er Jahre zunächst als Sekretärin in Ostberlin. Nach der Fotografenausbildung bei Arno Fischer, der Ikone der DDR-Fotografie, mit dem sie bis zum Schluß verheiratet war, hat sie erste Veröffentlichungen im "Sonntag", in "Das Magazin" und in der Modezeitschrift "Sibylle". Neben ihrer Arbeit als Modefotografin entstehen einzigartige Porträtaufnahmen ... Mehr
    31. Mai 2017
    19:00 Uhr