Werbung
Die lösbare Aufgabe besteht darin, weder von der Reklame der anderen, noch von der eigenen Abo-Losigkeit sich dumm machen zu lassen. Sie haben ein Abo? Knipsen Sie die Online-Werbung aus!
Schenken Sie schon, oder rätseln Sie noch?

Jetzt aber schnell!

Schenken was wirklich Freude macht. Für diejenigen, die schon alles haben, oder auf kapitalistischen Überfluss verzichten wollen.

Jetzt bestellen oder verschenken

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Heinz Florian Oertel wird 90Kultur

Weltmann im Winkel

Als NDR-Hörfunk-Berichterstatter über die Olympischen Spiele in ...

In den ungelenken Jahren des Ostfernsehens war er ein Pionier der Leichtigkeit. Seit 1952 kommentierte Heinz Florian Oertel fast alle internationalen Sporthöhepunkte - auf einzigartige Weise.

EU-Japan-HandelsabkommenWirtschaft und Umwelt

Business first, Gerichtsbarkeit second

Ein Container im «Aomi International Container Terminal» - ein U...

Zwischen der EU und Japan entsteht das größte Handelsabkommen der Welt. Die Seiten konnten sich deshalb so schnell einigen, weil die kontroversesten Elemente ausgeklammert wurden.

Jüdisches Museum BerlinKultur

Einblicke in den Mittelpunkt der Welt

Die Klagemauer in Berlin – als Modell

Es ist reiner Zufall - und doch könnte die am Sonntag eröffnete neue Sonderausstellung des Jüdischen Museums Berlin nicht aktueller sein. »Welcome to Jerusalem« lädt zu einem historischen Streifzug in die Stadt ein, die dieser Tage traurige Schlagzeilen liefert.

1. FC Union BerlinSport

In die Krise manövriert

Unions neuer Trainer Andre Hofschneider kassierte am Wochenende ...

Halbleere Ränge, kaum Gesänge: Selbst langjährige Unioner konnten sich nicht daran erinnern, wann eine Ehrenrunde ihrer Mannschaft nach einem Spielende in der Alten Försterei so emotionslos war wie an diesem Sonnabend.