Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen

AltenheimeWirtschaft und Umwelt

Im Pflegeheim geht die Angst um

Die Betreuung von Alten und Pflegebedürftigen wird zunehmend als...

Ist Geldverdienen mit Altenpflege unmoralisch? Nein, findet der zweitgrößte deutsche Immobilienkonzern und investiert viel Geld. Lukrativ ist das Geschäft mit der Pflege auf jeden Fall.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Uri AvneryPolitik

Sein Freund, der Feind

Der israelische Journalist und Friedensaktivist Uri Avnery

Stets in Opposition zu den Mächtigen – und das mit Freude: Der als Helmut Ostermann geborene Publizist hinterlässt in Israel mehr Spuren, als seine randständige Position vermuten lässt.

AufstehenPolitik

De Masi: Eine neue linke Partei wäre sinnlos

Fabio De Masi

Die linke Sammlungsbewegung will keine neue Partei, sondern eine Bürgerbewegung sein, sagt der LINKEN-Politiker Fabio De Masi. »Aufstehen« richte sich an Leute, die nicht Mitglied einer Partei werden wollen, aber sich für gesellschaftliche Themen engagieren.

Para-Leichtathletik-EMSport

»Alle wollen Russland zurückhaben«

Die zweifache Paralympicssiegerin Martina Caironi aus Italien is...

Andrew Parsons ist Präsident des Internationalen Paralympischen Komitees. Mit »nd« sprach er kurz vor Beginn der Europameisterschaften über seine Erwartungen, mögliche Multisportevents im Behindertensport und die noch immer suspendierten Russen.