04.02.2016

Yahoo streicht bis zu 1700 Stellen

San Francisco. Der kriselnde Internetkonzern Yahoo will 15 Prozent seiner Arbeitsplätze streichen. Dies erfolge im Rahmen eines Umstrukturierungsplans, teilte das US-Unternehmen am Dienstag mit. Damit dürften zwischen 1500 und 1700 Stellen wegfallen. Zugleich musste Konzernchefin Marissa Mayer einen Verlust von 4,43 Milliarden Dollar (4,1 Milliarden Euro) mitteilen. Im Dezember hatte der Konzern entschieden, sein kriselndes Kerngeschäft in ein neues Unternehmen auszulagern. Es wird vermutlich sogar verkauft. AFP/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken