Ulrike Henning 05.02.2016 / Berlin / Brandenburg

Mehr Betten und eine bessere Versorgung

Krankenhausplan: Geriatrie und Notfallversorgung werden gestärkt

Nicht nur die wachsende, sondern auch die alternde Bevölkerung in der Hauptstadt benötigt mehr medizinische Kapazitäten.

Berlins Bevölkerung wird älter - trotz der vielen jüngeren Zuwanderer. Eine Herausforderung für die Krankenhausplanung des Senats. 312 neue Betten sollen bis 2020 in der Geriatrie geschaffen werden, 60 davon in einem neuen, darauf spezialisierten Krankenhaus in Marzahn, das in Ergänzung zum Unfallkrankenhaus Berlin demnächst gebaut wird. Insgesamt sind gegenüber dem alten Plan 1324 neue Betten vorgesehen, die Hälfte davon existiert bereits, auch behördlich genehmigt.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: