Onlinedienst empört die Nutzer: #RIPTwitter

Ende der Echtzeit? Bericht über algorithmische Sortierung der Tweets sorgt für Welle der Kritik: »Die von Twitter haben Twitter nicht verstanden«

Berlin. Berichte über neue Grundregeln beim Kurznachrichtendienst Twitter empören weltweit die Nutzer. Wie es in mehreren Meldungen heißt, plane der Konzern die Einführung einer neuen, algorithmischen Sortierung der Nachrichten - bisher laufen die »Tweets« in umgekehrt chronologischer Reihenfolge durch die Timelines der Nutzer. »Noch sei unklar, ob die neue Sortierung nur eine Option ist, oder den Nutzern aufgedrängt wird«, heißt es beim Branchendienst turi2. Die Änderung könnte bereits kommende Woche kommen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: