Schnellsuche

Suchen auf neues-deutschland.de:

Guido Speckmann 12.02.2016 / Plattenbau

F*** You. Understand me.

Das neue Album von Rapper und Spoken-Word-Künstler Saul Williams

Er ist wohl das, was man ein Multitalent nennt. Saul Williams schreibt für die »New York Times« und »African Voices«, er hat Gedichtbände veröffentlicht und stand in Filmen wie »Today« oder »Slam« vor der Kamera. In den 1990er Jahren machte er als Spoken-Word-Künstler von sich reden und als politischer Aktivist tritt er auch in Erscheinung. Erst um das Jahr 1998 herum fing Williams, der Philosophie und Schauspiel studierte, mit dem an, wofür er heute am ehesten bekannt ist: der Musik, genauer Rap.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Empfehlen bei Facebook, Twitter, Google Plus

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Artikel des Blogs

Über diesen Blog

Plattenbau

Neuer Stoff für die Gehörgänge!

Blogs-Übersicht

Werbung:

Werbung:

Hinweis zum Datenschutz: Wir setzen für unsere Zugriffsstatistiken das Programm Piwik ein.

Besuche und Aktionen auf dieser Webseite werden statistisch erfasst und ausschließlich anonymisiert gespeichert.