16.02.2016

Stalking-Opfer sollen besser geschützt werden

Berlin. Stalking-Opfer sollen künftig besser geschützt und die Täter leichter bestraft werden können. Ein Gesetzentwurf von Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) sieht vor, dass Nachstellungen nicht länger schwerwiegende Beeinträchtigungen des Lebens verursacht haben müssen, etwa einen Umzug. Sie müssen lediglich geeignet sein, eine solche Beeinträchtigung beim Opfer herbeizuführen. Es gibt zwar jedes Jahr zehntausende Tatverdächtige, aber nur einige hundert Verurteilungen. dpa/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken