23.02.2016

Fünfjahrplan für die Bankenstadt

Frankfurt am Main. Ausharren auf dem Römerberg: Ein mit Goldfarbe geschminkter Straßenkünstler fixiert vor dunklen Wolken das kreisrunde Fischaugenobjektiv eines Fotografen. Bei diesem Wetter sind im Zentrum von Frankfurt am Main deutlich weniger Touristen zu sehen als sonst. Neuesten offiziellen Zahlen zufolge gab es in der Stadt 2015 fast 8,7 Millionen Übernachtungen, die Gästezahl stieg um 6,6 Prozent auf 5,1 Millionen. Bis 2020 strebt die Branche für Hessens Metropole jährlich zehn Millionen Übernachtungen an. dpa/nd Foto: dpa/Boris Roessler

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken