25.02.2016

3000 Bibliothekare beraten in Leipzig

Leipzig. Wenige Tage vor der Buchmesse werden in Leipzig 3000 Bibliothekare zu einem Fachkongress erwartet. Die Teilnehmer aus rund 30 Ländern wollen sich mit den neuesten Entwicklungen des Bibliothekswesens auseinandersetzen, wie die Verantwortlichen am Mittwoch mitteilten. In Vorträgen und Workshops werde es zum Beispiel um digitale Trends, aber auch um die Frage gehen, welche Rolle Bibliotheken bei der Gestaltung der Willkommenskultur in Deutschland zukommen könne. Der Kongress findet vom 14. bis zum 17. März statt, Gastland sind die USA. epd/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken