26.02.2016

Australien präsentiert Rüstungsplan

Sydney. Angesichts von Terrorbedrohung und wachsenden Spannungen im Südchinesischen Meer will Australien stark aufrüsten. Die Regierung legte am Donnerstag ein Weißbuch vor, das über die nächsten zehn Jahre Ausgaben in Höhe von 195 Milliarden Australischen Dollar (126 Milliarden Euro) vorsieht. Unter anderem sollen zwölf neue U-Boote angeschafft werden, um deren Bau sich auch die Kieler Werft ThyssenKrupp Marine Systems beworben hat. Zudem sollen neue Fregatten und Raketen angeschafft werden, um das Militär zu modernisieren. dpa/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken