Facebook im Visier des Bundeskartellamts

Behörde prüft Verdacht, dass das Unternehmen bei Bestimmungen zu Nutzderdaten marktbeherrschende Stellung missbraucht / Facebook: Sind überzeugt, dass wir Recht befolgen

Um Facebook zu nutzen, muss zunächst den Vertragsbestimungen zu den Nutzerdaten zugestimmt werden - was diese Zustimmung bedeute, sei für den Nutzer laut Bundeskartellamt »nur schwer nachzuvollziehen«.

Berlin. Nach dem jahrelangen Druck deutscher Datenschützer steht Facebook nun auch im Visier des Bundeskartellamts. Die Wettbewerbsbehörde gehe in einem Verfahren gegen die Mutterfirma in den USA sowie die irische und deutsche Tochter dem Verdacht nach, dass Facebook bei den Vertragsbestimmungen zur Verwendung von Nutzerdaten seine mögliche marktbeherrschende.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: