Erdogans Krieg gegen kritische Akademiker

Professoren und Lehrer wegen Unterzeichnung von Petition gegen Militäreinsatz in Kurdengebieten verhaftet

Am Dienstag kündigte der türkische Präsident noch an, verstärkt auch Kritiker strafrechtlich zu verfolgen. Schon am Mittwoch macht er ernst und lässt Akademiker verhaften, die sich für den Frieden einsetzten.

Istanbul. In der Türkei sind Medienberichten zufolge erneut drei Akademiker wegen »terroristischer Propaganda« festgenommen worden. Ein Istanbuler Gericht habe die Festnahme der Universitätsprofessoren Esra Munger und Muzaffer Kaya sowie die der Lehrkraft Kivanc Ersoy wegen der Unterzeichnung der Petition »Akademiker für Frieden« gegen Armee-Gewalt in den Kurdengebieten angeordnet, meldete die Nachrichtenagentur Dogan am Dienstag. Bei einer Verurteilung wegen »terroristischer Propaganda« drohen bis zu fünf Jahre Haft.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: