Hans-Gerd Öfinger 17.03.2016 / Inland

Linker Hoffnungsschimmer im Südwesten?

Nach den Niederlagen bei den Landtagswahlen arbeitet die LINKE in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz die Resultate auf

Mit dem schwachen Abschneiden der Linkspartei bei den Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz bleibt die »Südschiene« von Mainz über Stuttgart nach München mit fast einem Drittel aller Bundesbürger eine riesige Fläche ohne Linksfraktion in einem Landesparlament und damit ohne eine sichtbare linke Präsenz in der Landespolitik. Der Parteiaufbau und die Verankerung in Stadt und Land gestalten sich weiterhin mühselig.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: