23.03.2016

Neubau verzögert sich

Der Neubau der Ernst-Busch-Schauspielschule wird später fertig als geplant. »Wir wollten einziehen im Mai 2017. Jetzt wird es 2018, hoffen wir, zum Wintersemester«, sagte der Rektor Wolfgang Engler der rbb-»Abendschau«. Das wäre auch »okay«. Engler bestätigte laut rbb, die Fertigstellung verzögere sich, weil ein beteiligtes Bauunternehmen Insolvenz angemeldet habe. Bislang ist die renommierte Schauspielschule an vier Orten verteilt. Der Neubau entsteht in den ehemaligen Opernwerkstätten an der Zinnowitzer Straße in Berlin-Mitte. dpa

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken