30.03.2016

26-Jähriger schwer durch Messerstiche verletzt

Ein 26-jähriger Mann ist in Neukölln am Ostermontag lebensgefährlich durch Messerstiche verletzt worden. Die Polizei ermittle wegen eines versuchten Tötungsdelikts, teilte sie am Dienstag mit. Der junge Mann war gegen 19.30 Uhr in der Onckenstraße angegriffen und schwer verletzt worden. Er schleppte sich zu seiner nahegelegenen Wohnung, wo Angehörige Feuerwehr und Polizei alarmierten. Rettungssanitäter brachten das Opfer in ein Krankenhaus. Dort wurde der 26-Jährige notoperiert. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar. dpa/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken