Susanne Götze 26.06.2008 /

Zum Maistausch nach Bayern

Protestzug gegen Gentechnik endet am Wochenede mit einem Camp

Gentechnikgegner machen wieder mobil: Mit einer Kundgebung vor dem Europaparlament in Straßburg haben deutsche und französische Umweltschützer am Mittwoch einen Protestzug gegen den Anbau von Genmais gestartet. Er endet am Sonnabend mit einem Protestcamp in Unterfranken.

Auch in diesem Juni treffen sich Umweltschützer zu einem »Gentechnikfreien Wochenende«. Doch 2008 haben sich die Aktivisten des Netzwerkes Gendreck-Weg etwas Besonderes ausgedacht: Vier Tage lang soll eine fahrende Demo aus Traktoren, der am Mittwoch vor dem Europaparlament in Straßburg startete, über Baden-Württemberg nach Kitzingen in Bayern rollen, wo die Gentechnikgegner ab Freitag ein Protestcamp errichten. Unterwegs wollen sich hunderte Bauern dem »Trek for Nature« streckenweise anschließen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: