Thomas Klatt 02.03.2009 / Inland
20 Jahre nach '89 - 52 Geschichten

Talk im Turm

Die geheimen Theologengespräche im Roten Rathaus

Der Teil 9 unserer ND-Serie befasst sich mit den Kirchen in der DDR. Thomas Klatt, evangelischer Theologe und langjähriger Mitarbeiter der Redaktion Religion und Gesellschaft des heutigen Rundfunksenders rbb ist Spuren des Kirchendialogs in Ostberlin nachgegangen. Die ND-Serie »20 Jahre nach '89« erscheint das ganze Jahr über jeweils in der Montagausgabe.

Rotes Rathaus und Nikolaikirche in Berlin ND-

Vor zwanzig Jahren war das Rote Rathaus von Berlin kein öffentlicher Ort. Das Hauptportal war in der Regel geschlossen. Besucher wie Angestellte mussten den Diensteingang in der Jüdenstraße benutzen. Und auch Pfarrer gingen hier 15 Jahre lang ein und aus, von 1974 bis 1989. Bis heute wissen im Grunde nur die daran Beteiligten von der Existenz der zum Teil intensiven, aber geheimen Staat-Kirche-Gespräche.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: