Christian Klemm 29.08.2009 / Inland
Personalie

Abgeguckt

Der Oberbürgermeister von Weimar ließ Plakate der NPD abhängen.

Im Thüringer Wahlkampf hat der CDU-Integrationspolitiker und gebürtige Angolaner Zeca Schall einiges auszuhalten. Nachdem er vor wenigen Wochen zusammen mit Ministerpräsident und Parteifreund Dieter Althaus auf Großplakaten zusehen war, wurde er von der NPD angefeindet und musste zeitweilig von der Polizei geschützt werden (ND berichtete). Nun haben die Neofaschisten noch einmal kräftig nachgelegt: Wie bekannt wurde, hat die NPD im Weimarer Stadtgebiet Wahlkampfplakate aufgehängt, die eine Thüringer Bratwurst und den Politiker Schall zeigen. Der Text: echter Thüringer, falscher Thüringer.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: