Ralf Klingsieck, Paris 12.10.2009 / Ausland
Personalie

Unter Druck

Frédéric Mitterrand / Frankreichs Kulturminister weist Pädophilievorwürfe zurück

Der 62-jährige Neffe des ehemaligen sozialistischen Präsidenten François Mitterrand ist seit Langem als Dokumentarfilmer, Autor von Biografien und gelegentlicher Opernregisseur bekannt. Im Juni 2008 machte ihn Präsident Nicolas Sarkozy zum Leiter der Künstlerkolonie Villa Medici in Rom, und im vergangenen Juni gar zum Kulturminister. Das erregte vor allem bei den Sozialisten Unmut, die darin einen weiteren Erfolg von Sarkozys »Umarmungstaktik« gegenüber linken Persönlichkeiten sahen. Frédéric Mitterrand gilt zwar als links, doch mehr noch als empfänglich für Ruhm und Ehre. Darunter litt wohl auch sein Verhältnis zu Recht und Moral, was ihm in die Schlagzeilen brachte.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: