Linker Journalismus ist nicht umsonst! Was soll das hier?

Seit nunmehr fast 25 Jahren ist das »nd« einem stetigen Wandel unterworfen und muss sich immer wieder neu in der Zeitungslandschaft erfinden. Das gilt für Print wie für Online, einiges geschieht hinter den technologischen Kulissen, vieles ist für die Leserinnen und Leser augenfällig.

Die gedruckte Zeitung, auch das „nd“, hat in den letzten Jahren erheblich an Auflage verloren und die Dynamik des Sinkflugs scheint zuzunehmen. Positiv hat sich in den vergangenen Monaten dagegen die Zahl der digitalen Verkäufe, vor allem Online-Abonnenten entwickelt. Sie hat im Laufe des Jahres 2014 stark zugenommen, auch wenn wir mit gut 1.200 zahlenden Online-Lesern noch weit hinter anderen überregionalen Zeitungen zurückliegen. Mehr als ein Drittel dieser Abonnenten nutzen das Online-Angebot in Kombination mit der gedruckten Wochenendausgabe. Auch die nd-App findet immer größeren Zuspruch. Um eine solche Entwicklung zu verstätigen und auszubauen, bedarf es nicht unerheblicher Investitionen.

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der LeserInnen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer „sanften“ nd-Zahlschranke. Wir blenden einn Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Wir hoffen, dass viele LeserInnen zu dem Entschluss kommen: Linker Journalismus ist mir etwas wert!

Hintergrundinfos

    • Online-Abo
    • Kombi-Abo
    • Print-Abo
    • App-Abo
    Lesen Sie das »nd« wo und wann Sie wollen. Mit dem Online-Abo erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln in elektronischer Form auf unserer Webseite und dazu das nd-ePaper. Zum Online-Abo
    Mobil, kritisch und mit Links informiert:
    neues deutschland als ePaper – und am Wochenende im Briefkasten!
    Prämie: Das nd-Frühstücksbrettchen. Der Wegbegleiter für den Start in den Tag.
    Zum Kombi-Abo

    Lesen Sie das »nd« wo und wann Sie wollen. Mit der nd-App erhalten Sie Zugang zur Zeitung in elektronischer Form als App optimiert für Smartphone und Tablet.

    Die nd-App gibt es für iOs und Android.

    Zum App-Abo
  • Per Überweisung:

    Stichwort: nd-paywall

    Berliner Bank
    IBAN: DE11 1007 0848 0525 9502 04
    SWIFT-CODE (BIC): DEUTDEDB110

    Ich habe bezahlt.

    Per Paypal

    PayPal

    Per Sofortüberweisung

    Sofortüberweisung

  • Ich bin schon Abonnent
    Login
  • Ich beteilige mich später
19.11.2009
Sportlerwahl 2009

Mit ND zum Mallorca-Marathon oder zur Tour de France

Reisen, Wellness-Arrangements, Freizeitkurse, Sportbücher: Attraktive Preise winken allen, die abstimmen!

Unter allen Einsendungen verlosen wir (unter Ausschluss des Rechtsweges) attraktive Preise: Urlaubsreisen, Hotelwochenenden, Bücher.
1
Start zum Mallorca-Marathon: Hier kann der Gewinner unseres Hauptpreises 2010 dabei sein, je nach Wunsch als Läufer oder Zuschauer.

TUI Deutschland fliegt den Hauptgewinner samt Begleitung nach Mallorca. Dort wohnt er vom 14. bis 20. Oktober 2010 im Hotel Obelisco **** (Doppelzimmer für zwei Personen mit Halbpension). Beim Marathon können beide teilnehmen – oder zusehen.
Das Hotel Lugsteinhof in Altenberg/Zinnwald lädt einen Gewinner gleich eine Woche lang ein, inklusive zweitem Erwachsenen und drei Kindern im Doppelzimmer (mit Frühstück). Eine Genusswoche für fünf im höchstgelegenen Hotel des Osterzgebirges.
www.tui.com/

Bei touristik und kontakt international hat der Gewinner die Wahl: Unter der Reiseleitung der Radsport-Legenden Täve Schur, Axel Peschel und Rolf Töpfer geht es zu den Alpenetappen der Tour de France vom 10. bis 16. Juli 2010. Unter dem Motto »Tour Erleben« als Busreise, unter »TourAktiv« als Bus-Radreise (am Tour-Ruhetag können Etappenstücke nachgefahren werden) oder unter »MotoTour« als Bus-Motorradreise (fünf Übernachtungen/Halbpension Doppelzimmer). Rad oder Motorrad werden vom Bus zur Tour transportiert.
www.tuk.de/

Das Hotel Esplanade Resort & Spa in Bad Saarow am Scharmützelsee ist bei der Umfrage mit seinem Paket »Winterzeit« dabei: Mit zwei Übernachtungen inkl. Frühstück, einem Abendessen als 4-Gang-Menü, einem Saunaaufguss im Esplanade Spa und einmal Floaten – alles für zwei Personen. Das hoteleigene Spa kann kostenlos benutzt werden. Das Esplanade Resort & Spa ist eines von etlichen Winterangeboten der Tourismus-Marketing Brandenburg, die im Internet unter www.winterliches-brandenburg.de zu finden sind.
www.esplanade-resort.de

endspurt – das RennsteiglaufHotel liegt am Ortsrand von Schmiedefeld, wo jedes Jahr der der GutsMuths-Rennsteiglauf endet. Die Läufer des ND-Rennsteiglaufteams kennen es sicherlich, genauso wie viele der 15 000 Läufer, die jedes Jahr dabei sind. Das RennsteiglaufHotel lädt den Gewinner samt Begleitung für zwei Nächte ins Doppelzimmer und zweimal zum 3-Gang-Menü am gemütlichen Kamin.
www.rennsteiglaufhotel.de

Das Hotel am Wald bietet einen kulinarischen Verwöhnaufenthalt in Elgersburg im Thüringer Wald. Zum komfortablen Hotelzimmer kommt ein regionstypisches wie sportives Frühstücksbüfett sowie ein Drei-Gang-Festmenü. Danach ist ein Ausflug in die Umgebung zu empfehlen oder auch ein Saunabesuch im Haus.
www.hotel-am-wald.com

Die Augenschule Groll bietet ein hochwertiges Gesundheitsseminar zur Prävention von Sehbeschwerden und Stärkung der Sehkraft inklusive Mittagessen. Im wunderschönen Schlosshotel Klink an der Müritz werden am 6. März 2010 zahlreiche Übungen und Tipps zur visuellen Entspannung und Verbesserung von Augenfunktionen vermittelt. Entspannte Augen sehen einfach besser!
www.augenschule-groll.de

Der Lauf-Laden Erfurt stiftet für einen Gewinner einen funktionellen Lauf- oder Walkingschuh inklusive umfassender laufstilistischer Beratung. Wer kein Läufer ist, findet sicher auch einen hochwertigen Hallenschuh.
www.laufladen.de

Aus der Eulenspiegel-Verlagsgruppe stammen die diesjährigen Buchpreise. So das von Volker Kluge herausgegebene »Lexikon Sportler in der DDR« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Nachschlagewerk informiert in noch nie dagewesener Komplexität über Leben und Leistungen der DDR-Sportler. Außerdem kommt aus dem Verlag Das Neue Berlin zehnmal der Bestseller von Heinz Florian Oertel »Pfui Teufel – Über Verdrängtes und Vergessenes«. Als Schmankerl erhalten weitere zehn Gewinner direkt nach dem Ende der Olympischen Winterspiele in Vancouver 2010 das aktuelle Olympiabuch von Heinz Florian Oertel.
www.eulenspiegel-verlag.de
www.verlag-neues-leben.de
www.das-neue-berlin.de

Im Laufe des Januars werden allen Gewinnern ihre Preise zugestellt oder sie werden darüber informiert, wann und durch wen ihr Preis zugestellt wird. Viel Glück!

ND-Sport-/Service-Ressort

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken