Gewerkschaft findet Ausforschung skandalös

Ver.di will gegen Datenspeicherung klagen

Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di erwägt Klagen gegen die ab Januar geplante detaillierte Erfassung von Arbeitnehmerfehlzeiten in einer bundesweiten Datenbank.

Hamburg (AFP/ND). Eine bundesweite Datenbank soll künftig Arbeitsbescheinigungen ersetzen, die bislang in Papierform an die Sozialversicherungen geschickt wurden. Die Daten sind für die Berechnung von Arbeitslosengeldern oder Renten erforderlich.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: