Martin Kröger 12.02.2010 / Berlin / Brandenburg

Grüne Produkte – produziert in Berlin

Maschinenbauunternehmen versuchen sich mit umweltfreundlichen Ideen in der Krise über Wasser zu halten

Pumpen von HAWE InLine werden ausführlich geprüft, bevor sie in modernen Windkraftanlagen installiert werden.

Es zischt, rauscht und quietscht in »Halle 4«. In einer Überkopf hohen, knapp fünf Meter langen Maschine quilt das Rohmaterial aus einer Öffnung, um dann blitzschnell durch einen Blaskopf zu einem elastischen Plastikgefäß geformt zu werden. »Das ist unser neuester vollelektronischer Prototyp«, erläutert Frank Märker, der hier bei der Bekum Maschinenfabrik in Berlin-Lichterfelde Montage-Leiter ist. Das Traditionsunternehmen, das noch 120 Mitarbeiter beschäftigt, befindet sich in einer schweren Krise. Besonders Billigkonkurrenten aus Asien, aber auch die allgemeine wirtschaftliche Flaute machen dem Maschinenbaubetrieb stark zu schaffen. Allein von 2008 auf 2009 sank der Umsatz von 50 auf 39 Millionen Euro.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: