Atommüll

Ohne Gorleben

Sylvia Kotting-Uhl (Grüne): Gute Gründe für ein neues Atomendlager-Suchverfahren

Der Bundestag soll heute den Auftrag des von den drei Oppositionsfraktionen gewünschten Gorleben-Untersuchungsausschusses beschließen. Mit Sylvia Kotting-Uhl, der atompolitischen Sprecherin der Grünen im Bundestag, sprach Reimar Paul über Aufgaben und Ziele dieses Gremiums.

ND: Was soll und was kann der Ausschuss aufklären?
Kotting-Uhl: Es ist zu klären, ob Gorleben damals aufgrund geologischer Eignung den Sprung ins Erkundungsverfahren geschafft hat oder eher aufgrund politischer Kriterien. Wenn Zweifel an der geologischen Eignung beiseite gewischt wurden, weil der Standort aufgrund anderer Kriterien geeignet erschien, dann haben wir ein gutes Argument für unsere Forderung, ein neues Endlager-Suchverfahren zu beginnen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: