Caroline M. Buck 06.05.2010 / Kino und Film
Film

Der Igel in jedem von uns

»Die Eleganz der Madame Michel« von Mona Achache

Sie ist Witwe, und sie geht einem aussterbenden Beruf nach. Madame Michel ist Concierge in einem jener (höchst filmfreundlichen) Pariser Wohnhäuser für Wohlhabende, in dem jeder Mieter eine ganze Etage bewohnt, mit Fenstern zum Innenhof, aus denen er auch gegenüber in Fenster der eigenen Wohnung blickt. Sie ist zuständig für die Verteilung der Post und für die Müllcontainer, für das Fegen der Einfahrt und das Putzen der Scheiben am Portal. Struwwelig, unscheinbar, missmutig, eine Person, deren Dienste alle in Anspruch nehmen, ohne sie je richtig anzusehen. Aber Madame Michel hat ein Geheimnis: eine gut sortierte Bibliothek in ihrem Hinterzimmer. Denn Madame Michel ist nicht nur Zugehfrau, sondern auch eine klassikerverschlingende Leseratte. Was sie vor den Bewohnern der oberen Etagen aber nie zugeben würde. Denn wer will schon eine Hausmeisterin, die aus der Weltliteratur zitiert?

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: