Andreas Bohne 08.06.2010 / Ausland

Das Globale im Lokalen

Das Beispiel Lichtenberg-Maputo zeigt, welche Chancen Städtepartnerschaften eröffnen

Die Städtepartnerschaft Berlin-Lichtenberg mit Maputo feierte ihren 15. Geburtstag. Ein gelungenes Beispiel für die Verbindung von Bildungs- und Projektarbeit und ein Vorbild für Städtepartnerschaften generell.

Der Frauenverband AVIMAS gehört zu den zivilgesellschaftlichen Akteuren der Partnerschaft in Maputo

Städtepartnerschaften als Form Kommunaler Entwicklungspolitik spielen in der klassischen Entwicklungspolitik eine unterschätzte Rolle. Jedoch bietet sich gerade hier die Möglichkeit, inländische Bildungsarbeit und Projektarbeit zu verbinden, quasi das Globale in das Lokale zu tragen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: