Felix Werdermann 22.06.2010 / Inland

Coole Mandi gegen Andi vom Verfassungsschutz

Ein Comic zeigt, wozu Patriotismus führen kann

Die Deutschland-Fahnen sind wahrlich schwer zu übersehen. Pünktlich zur Fußball-Weltmeisterschaft der Herren werden Autos geschmückt, Kneipen mit Flaggen ausgestattet und bei öffentlichen Übertragungen werden ganze Plätze zu einem Fahnenmeer. Dem Deutschland-Fieber ist nicht zu entkommen. Wenn es da nicht einen neuen Comic gäbe.

In dem 28-seitigen Heft besucht die Schülerin Mandi mit ihrer Freundin eine öffentliche Fußballübertragung. Die beiden werden blöd angemacht, weil sie nicht die Deutschland-Fahne schwingen. »Was soll'n das? Seid ihr nicht für Deutschland?« Gleich werden sie von eingefleischten Fans als »Spaghettifresser« bezeichnet, danach wird es sexistisch: »Frauen haben beim Fußball eh nix verloren ...«

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: