Klaus Joachim Herrmann 27.01.2011 / Berlin / Brandenburg

Lobbyismus mit guten Beispielen

Mehr Aufmerksamkeit für Armut gefordert / Familienbeirat übergab Bericht 2011

»Armut darf nicht zum Alltag werden – auch nicht Beziehungsarmut«, mahnte gestern im Roten Rathaus Peter Ruhenstroth-Bauer, Vorsitzender des Beirates für Familienfragen. Das war einer von zahlreichen ernsten Hinweisen bei der Übergabe des Familienberichtes 2011 an den Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD). Der dankte für »Politikberatung im klassischen Sinne« und sah nicht nur den Senat verpflichtet, daraus etwas zu machen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: