Einzelne Sanierungsmaßnahmen wieder stärker unterstützt

Neurungen bei KfW-Förderung

Im vergangenen Jahr hatte die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) bei den Förderprogrammen zur energetischen Sanierung den Geldhahn nur tröpfeln lassen. Nun wird er mehr aufgedreht. Ab 1. März 2011 erhalten die Verbraucher nach den Kürzungen des Vorjahres bei der Sanierungsförderung wieder mehr Geld.

So wird im Rahmen des CO2-Sanierungsprogramms neben der umfassenden energetischen Sanierung zum KfW-Effizienzhaus die Förderung hochenergieeffizienter Einzelsanierungsmaßnahmen wiederum eingeführt. Sie betrifft Dämmung, Lüftungsanlage, Austausch der Fenster oder Erneuerung der Heizungsanlage – eben all das, was der Energiebilanz eines Wohngebäudes zugute kommt.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: